DIE GESCHICHTE ZUM REZEPT

Winter, du verlierst doch schon. Abends, wenn ich das Büro verlasse, ist es endlich nicht mehr stockdunkel. Die ersten Weidenkätzchen, denen dein Schockgefrierverfahren egal war, habe ich auch schon entdeckt. Aber nein: bevor du dahin abhaust, wo du hingehörst, nämlich an die Erdpole, hinterlässt du noch eine Erkältungswelle par excellence gegen Ende Februar. Nur, weil du’s kannst.

Jedes Jahr.

ingwer-zitronen-tee-kurkumaErkältungszeit bedeutet, dass man sich zwangsweise die Zeit nimmt, sich aufs Sofa zu kuscheln, sich zuzudecken und mal wieder ein gutes Buch… naja, eBook zu lesen. Das Gehirn ist eh nicht zu mehr in der Lage als: „Sofa. Buch. Tee. Mund halten. Alle.“ Mein aktuelles Buch ist übrigens „It Ended Badly: Thirteen of the Worst Breakups in History„, in der es um echt abgefahrene Trennungen in der Geschichte der Menschheit geht. Der Titel deutet schon darauf hin, dass ich es in englischer Sprache lese und das sehr genieße. Damit lassen sich lästige Winter-Erkältungen schon positiver betrachten…

Zu einem guten Buch und kratzendem Hals gehört zwangsläufig ein heißer Tee, damit die Szene passt. Heiße Zitrone mag ich sehr gerne. Aber auch nicht seit schon immer: das 90er-Jahre-Tütchen-und-Pülverchen-Gebräu fand ich scheußlich. Beim Blick auf die üblichen Verpackungen war klar, wieso: wer braucht schon Unmengen an Zucker in heißer Zitrone? Und wieso braucht man für eine heiße Zitrone überhaupt ein Pülverchen? Mit einer halben frisch gepressten Zitrone schmeckte die Sache schon viel besser und das sowie Wasseraufkochen kriegt man ja auch dann noch hin, wenn man vor Bazillenbefall zerfließt.

erkältungstee ingwer-zitrone-kurkumaAls die Erkältung noch so richtig Party mit meinem Immunsystem gefeiert hat, habe ich mir anfangs statt heißer Zitrone das bisschen vergleichbar geringen Aufwand gemacht, mir jeden Abend einen Kurkuma Latte zu kredenzen. Den habe ich erst vor kurzer Zeit kennen gelernt, er geht genauso schnell wie ein Kakao und nach dem ersten: „Ähm… ja… das schmeckt… unbekannt…“, schmeckt er sogar richtig lecker. Eines dieser Trend-Drinks, an die man sich erst gewöhnen muss, aber dann mag man sie. Aber es war eine sehr lang anhaltende Erkältung, die Manager-Art, die entsteht, kaum dass man von der Arbeit weggerissen wird. Dem Mann zuliebe machte ich einen Faschingsumzug mit, stand dadurch mehrere Stunden völlig gelangweilt nach einer zu kurzen Nacht in der Kälte herum und das war’s dann mit der Gesundheit. Aber jeden Abend Kurkuma Latte, da will man schon irgendwann Abwechslung.

zitronen-ingwer-tee-kurkumaIn dem Gemeinschaftsbüro mit Kaffeebar, in dem ich früher gearbeitet habe, bot man uns in einem ebenso erkältungsreichen Winter wie diesem eine heiße Zitrone mit frischem Ingwer an. Das Zeug genoss nach einigen wenigen Gläsern einen solchen Kult- und Suchtfaktor, dass ich es selbst dann trank, als ich gar nicht mehr krank war. Schlecht kann etwas aus Wasser, Zitronensaft und frischem Ingwer immerhin nicht sein.

kurkuma-tee-zitrone-ingwer-honigAlso… heiße Zitrone. Mit frischem Ingwer. Ja, bitte. Kurkuma muss auch rein, weil das gut gegen Erkältungen sein soll – wenn man es regelmäßig konsumiert. Kurkuma gibt der Sache allerdings einen leicht bitteren Beigeschmack. Den gilt es ein wenig zu mildern. Mit Honig! Zucker süßt mir manchmal zu „aggressiv“ (ich meine damit, man schmeckt nur noch Süße und sonst gar nichts), und Zucker will ich gar nicht. Ich habe das Ganze schluckweise ohne den Honig probiert, und es schmeckte schon sehr nach Kurkuma. Deshalb lege ich dir ans Herz, deinen Erkältungstee auch dann mit Honig zu verfeinern, wenn du das sonst bei keinem Tee, Kaffee und Sonstigem tust. Ich tue es übrigens auch normalerweise nicht.

kurkuma-ingwer-tee-zitrone-honigMit mitgebrachtem Zitronensaft, vorgeschnittenem Ingwer, dem Büro-Honig und Kurkuma als gemahlenes Gewürz oder frisch (falls du ihn frisch findest, sag mir bitte wo!) kannst du dir einen frischen Erkältungstee übrigens auch im Büro zaubern. Das mache ich mittlerweile, nachdem die Erkältung so weit überstanden ist, dass ich wieder bloggen kann, immer noch. Es geht ähnlich schnell wie ein Kaffee, schmeckt um Längen besser als oller Erkältungstee aus der Tüte und da ich bekanntlich in einer Marketing-Agentur arbeite, zeigen hippe Drinks mit Trend-Zutaten wie Kurkuma den Kunden, dass wir am Puls der Zeit sind. 😉

Außerdem sieht dieser Erkältungstee mit der frisch geschnittenen Zitrone und den frischen Ingwer-Scheiben am Boden doch einfach lecker aus, oder? Probier’s aus, auch wenn um dich herum alle husten und es dir noch gut geht – dein Immunsystem wird dich wahrscheinlich dafür lieb haben. Und wenn du Zitrone und Ingwer magst, schmeckt der Erkältungstee auch noch ganz vorzüglich. Viel Spaß!

Title
recipe image
Recipe Name
Erkältungstee: Zitrone-Ingwer-Kurkuma
Published On
Average Rating
41star1star1star1stargray Based on 1 Review(s)

Die Zitrone auspressen. Vom frischen Ingwer etwa 5 Scheiben abschneiden.

Wasser aufkochen. Zitronensaft, Ingwer, Kurkuma und Honig darin verrühren.

BEWERTUNG

( 0 Bewertung )

ZUTATEN