DIE GESCHICHTE ZUM REZEPT

Hat nicht jede Oma „ihr“ Weihnachtsplätzchen-Rezept, das sie beherrscht wie keine Zweite und nur an einen handverlesenen Kreis von Bäckerinnen weiterreicht? Die Sorte Weihnachtsplätzchen, deren unverwechselbarer Geschmack sich so tief in die Erinnerungen der Kinder und Enkelkinder eingebrannt hat, dass keine Alternative Omas Original das Wasser reichen kann? Bei mir werden es definitiv einmal gute, alte Kokosmakronen.

kokosmakronen-orange

Es gibt nichts Simpleres als ein Blech Kokosmakronen. Eischaum, Zucker, Kokosflocken, Bittermandelaroma. Mit dieser Mischung in der Schüssel kann man geschmacklich spielen, wie man lustig ist. Ich habe bereits Kokosmakronen mit Himbeeren und anderen roten Früchten gesehen, mit Limette, Zitrone, Weihnachtsgewürzen… und dann gibt es natürlich noch feine Dinge wie Nussmakronen. Für das erste Makronenblech des Jahres halte ich es aber noch ganz klassisch. Okay. Fast.

Bisher habe ich meine Kokosmakronen auf Backoblaten gemacht, da mein räumliches Vorstellungsvermögen keine perfekten Kreise ohne vorgegebene Form zulässt. So sahen sie schon sehr nach Kokoshäufchen auf. Dieses Jahr habe ich meine Kokosmakronen auf einer Macaron-Matte gemacht und sie sahen ziemlich gut aus. Die Unterseiten wurden durch den direkten Silikon-Kontakt recht klebrig, weshalb sie um einen „Boden“ aus Schokolade perfektioniert wurden.

Apropos Schokolade. Ich mag klassische Kuvertüre nicht sonderlich. Deshalb musste es schon richtige Schokolade sein. Ganz gewöhnliche Vollmilch-Schokolade, die du pur essen würdest, oder diese Lindt-Kuvertüre mit Zimt und Koriander. Da sie von Lindt ist, schmeckt sie nicht so… abgestanden wie Supermarkt-Kuvertüre, sondern wahnsinnig lecker. Den Unterschied schmeckt man tatsächlich, sagte eine Kollegin. Genauer gesagt biss sie in die Kokosmakrone, war kurz still und sagte dann ganz verträumt: „Du hast ja richtige Schokolade genommen. So richtige, echte Schokolade…“

kokosmakronen-mandarine

 

kokosmakronen-vollmilch

Appetit bekommen? Bitteschön, das Rezept für meine Kokosmakronen mit Zimt-Orangen-Note:

Das Rezept reicht für gut 40 Kokosmakronen in der Größe der Kreise einer Macaron-Matte. Beim Backen brauchte ich also mehrere Durchgänge. Die Silikonmatten lassen sich nach jedem Backgang schnell unter heißem Wasser abwaschen, trocknen und wiederverwenden.

kokos-orangen-makronen

Die Orangenzeste habe ich als Geschmacksgeber für meine Kokosmakronen bewusst anstelle von flüssigem Orangenaroma verwendet. Je mehr Flüssigkeit zum Eischaum kommt, desto flüssiger wird dieser selbst. So, wie er war, ließ er sich genau richtig auf der Macaron-Matte in Form bringen und zerfloss nicht beim Backen. Für ganz leichte Orangennoten tun es wenige Tropfen Orangenaroma auch. Ich wollte aber mehr Geschmack.

kokosmakrone-vollmilchschokoladeMit mehr oder weniger fein geriebenen Nüssen anstelle der Kokosflocken kommen nach diesem Rezept Nussmakronen heraus. Mit etwas Marzipan wird die Sache zwar ganz schön klebrig, aber nach dem Backen auch unheimlich lecker. Vom Abnehmen zu Weihnachten braucht dir mit solchen Nussmakronen zwar niemand mehr zu kommen, aber was soll’s?

Gute Neujahrsvorsätze, sofern die sich überhaupt noch jemand macht, brauchen wir ja auch noch.

Wenn ihr selbst Kokosmakronen backt, denkt unbedingt an eine halbwegs luftdichte Keksdose. An der Luft werden die Kokosmakronen schon am zweiten Tag ziemlich hart… bei diesem Rezept wirklich schade, denn an Tag 1 waren sie innen wunderbar fluffig und außen perfekt knusprig.

Viel Spaß beim Backen! 🙂

Title
recipe image
Recipe Name
Kokosmakronen mit Orange auf Zimt-Koriander-Vollmilchboden
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Die Eiweiße vom Eigelb trennen und aus dem Eiweiß sehr festen Eischaum schlagen.

Zucker und Kokosflocken in den Eischaum rühren, nach Geschmack mit Zimt und Orangenzeste verfeinern.

Kokosmasse auf einer Macaron-Matte oder auf Backpapier kreisrund verteilen und bei 140°C im Ofen 20 Minuten backen. Zum Abkühlen einige Minuten stehen lassen.

Schokolade oder Kuvertüre schmelzen und die Kokosmakronen in die flüssige Kuvertüre dippen.

BEWERTUNG

( 0 Bewertung )

ZUTATEN